BAUHERR: Lösekann Textilhandel GmbH & Co. KG
LEISTUNGSUMFANG: LP 1-3, 5-8
PLANUNG: Fassade 2013 + Innenausbau 2015/6
FERTIGSTELLUNG: Fassade 2013 + Innenausbau 2016

Das Konzept für die Umgestaltung der Verkaufsflächen des Modehauses Lösekann setzt die im Jahr 2013 umgesetzte Fassadensanierung nahtlos und konsequent auf den vier Verkaufsebenen fort, indem auch im Inneren der spannungsreiche Kontrast zwischen Tradition und Moderne thematisiert wird. Vorgefundene Elemente aus der Entstehungszeit des Gebäudes werden effektvoll herausgearbeitet und ausdrucksstarken Elementen der Gegenwart gegenübergestellt.

Die gewählten dunklen Farbtöne der Fassadenüberarbeitung werden aufgegriffen und im Innenraum in einem nuancierten Farbspiel variiert.
Nach dem Vorbild der Beletage ( französisch bel étage, das ‚schöne Geschoss‘, war das bevorzugte Geschoss eines adligen oder großbürgerlichen Wohnhauses) werden die Ebenen mit Schrankwänden, Bildern, kostbaren Teppichen, einladenden Ledersesseln, hochwertigen Vorhängen und aufwendigen Kronleuchtern ausgestattet.
Eine den Treppenlauf über alle Geschosse begleitende, gefaltete Bilder-Rückwand führt den Kunden sowohl vertikal durch die Ebenen als auch durch die Zeit, indem hier die Historie des Modehauses Lösekann mit Daten und Bildern des Gebäudes verschmolzen wird.

Bei der Verleihung des SOTY 2017 (Shop oh The Year) des HDE -Handelsverband Deutschland – wurde der Umbau mit dem ersten Preis in der Kategorie Fashion ausgezeichnet.

 

 

 

zurück zur Startseite